Zwischendurch-Projekt

Die WM ist sicherlich nicht der einzige Grund, warum ich solange keine neuen Artikel in diesem Blog schrieb. Es ist aber nicht so, dass in meiner Werkstatt nichts passiert ist.

Für meine Frau baue ich gerade an einer Bank. In dem Laden, wo sie arbeitet wurde gerade die Bank entwendet, auf der die Kunden zum Rauchen relaxen konnten. Es handelt sich also um einen Notfall…

Der Aufbau gleicht grundsätzlich dem meiner Standard-Gartenbank, nur mit 180cm Länge statt 130cm. Mir fiel aber glücklicherweise vorher auf, dass die Bank viel zu schwer werden würde, wenn ich das gleiche Holz – 75x35mm Douglasie verwenden würde. Das wäre normalerweise auch kein Problem, aber die Mädels müssen die Bank jeden Abend reintragen… sonst wird sie geklaut… und ich muss wieder eine neue Bank bauen…

Also Leichtbauweise! Letztes Jahr gelangte ich durch Zufall an eine größere Menge sägerauher Bretter. Im Prinzip handelt es sich um Palettenholz, nur in 4 Meter Länge und ohne Nagellöcher. Eigentlich wollte ich diese Bretter für ein in Planung stehendes Kinderhaus nehmen. Leider sind wir uns bis heute nicht einig, wo das Kinderhaus stehen soll.

Die Grundkonstruktion bleibt gleich und wird aus 75x35mm Douglasie gebaut. Die Sitzfläche und die Rückenlehne baue ich aus den leichteren Fichtenbrettern. Da die Bank farbig lackiert werden soll, kann ich die Teile leimen und von Außen verschrauben. Das geht etwas schneller als mit Dübeln zu arbeiten.

Also schnappte ich mir einige Bretter, sägte sie auf Länge und Breite und hobelte sie auf die Maße 20x80x1850mm.

Foto 12.07.14 12 54 34

Wo gehobelt wird…

Foto 12.07.14 12 54 37

die gehobelten Bretter

 

 

 

 

 

 

 

 

Dabei hat meine Tischkreissäge den Geist – vielmehr den Motor aufgegeben… Das nächste Projekt wird also die Suche nach einer neuen, günstigen Tischkreissäge sein…

Unbeeindruckt davon, wohl im Bewußtsein der Notlage und des Wohles der Kunden meiner Frau baute ich weiter.

Die Bretter wurden mit der Fräse und dem Frästisch oben abgerundet und anschließend geschliffen. Die Bretter werde ich wohl verschrauben.

Foto 15.07.14 06 49 44

gut zu erkennen, die geschwungene Sitzfläche

Foto 15.07.14 06 49 37

Im nächsten Step mache ich mir Gedanken, wie ich die Rückenlehne konzipiere. Ich habe noch vier gehobelte Bretter vorrätig, die ich dafür verwenden möchte.

Also…Fortsetzung folgt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.