Impressum

Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:

Frank Rath
Schwartauer Allee 20a
23554 Lübeck

Kontakt:

Telefon: 0451/7070649
Telefax: 0451/1217528
E-Mail: frank.rath@kellerwerker.de
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Frank Rath
Schwartauer Allee 20a
23554 Lübeck

 

Quelle: http://www.e-recht24.de

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

2 Gedanken zu „Impressum

  1. Dieter Boldt

    Sehr geehrter Herr Rath
    Ich habe gerade Ihren Artikel in den Kieler Nachrichten gelesen.
    Sie beschreiben dort den Bau eines Regals für Bohrmaschinenzubehör.

    Die Bestückung mit den Werkzeugen widerspricht aber jeder Form der Arbeitssicherheit.

    Alle Bohrer und (außer einigen) Zylinderbohrern zeigen mit der Schneide oder Spitze nach oben.
    Die Holzkreisschneider und der Topfbohrer sind mit Zähnen und Zentralbohrer nach oben gerichtet.
    Wenn die Stahlbürsten aus dieser Anordnung entnommen werden sollen geht das nur über die Stahlspitzen .Die brechen leider nach mehrmaligen Gebrauch leider schnell ab und bleiben in der Haut
    stecken. Die Anordnung ist zum Teil auch zu eng, aber den kann jeder Heimwerker selbst einteilen.
    Durch den Einbau als Regal sind die einzelnen Werkzeuge schwer zu erkennen. Auch hier kann der Heimwerker den Abstand selbst bestimmen.
    Ich habe selbst viele Jahre im Elektroberuf und Metallberuf gearbeitet und war über 30 Jahre als Ausbilder in Metall- und Elektroberufen tätig (unter anderen auch für Energiegeräteelektroniker ) .Außerdem war ich in den Jahren als IHK-Prüfer für Facharbeiter und Meister der Elektrotechnik tätig.
    Eventuell sollten Sie Ihren Vorschlag für diese Aufbewahrung noch einmal überdenken.
    Nicht alle Heimwerker halten sich an die Grundregeln der Arbeitssicherheit.
    Es gibt den Hinweis auf viele Unfälle im Haushalt, leider gehören die der Heimwerker auch dazu.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter Boldt

    Antworten
    1. Frank Rath

      Sehr geehrter Herr Boldt,
      vielen Dank für Ihren Kommentar und über die Information, dass dieser Artikel in den Kieler Nachrichten erschienen ist.

      Ich verstehe Ihre Bedenken und stimme Ihnen grundsätzlich zu, dass diese Form der Aufbewahrung keinen hundertprozentigen Schutz vor Verletzungen bietet.

      Wie Sie vielleicht bereits mitbekommen haben, handelt es sich bei meinem Blog um einen Blog von und für Heimwerker. Das beim Heimwerkern nicht immer alles nach der DIN und den aktuell gültigen Sicherheitsbestimmungen läuft, ist Ihnen sicherlich auch nicht neu. Ich selbst habe bei einem großen Industrieunternehmen eine Ausbildung absolviert und habe dort stets nach diesen Vorschriften gearbeitet. Ich kenne also auch Ihre Sichtweise und respektiere sie natürlich.
      Mir geht es hier in diesem Blog nicht darum, Bauanleitungen zu erstellen, die jeder Leser eins zu eins umsetzen soll, sondern ich möchte meine Leser inspirieren eigene Lösungen zu schaffen. Ich möchte auch nicht das Denken für meine Leser übernehmen, sondern ihnen nur zeigen, wie ich etwas mache. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich und ich masse mir nicht an, meine Leser über Sicherheitsbestimmungen, DIN-Vorschriften und dergleichen zu belehren. Es handelt sich soweit mir bekannt ist um erwachsene Menschen, die häufig viel mehr handwerkliche Erfahrungen vorweisen als ich.
      Wenn ich mir einen Bohrer oder eine Bürste aus diesem Regal nehme, passe ich entsprechend auf. Da ich persönlich sowieso bei fast allen Arbeiten Handschuhe trage, hält sich das Risiko von Schnittverletzungen stark in Grenzen.
      Aber jetzt mal ehrlich Herr Boldt… ich habe nicht die Qualifikationen wie Sie und soll trotzdem meinen Lesern vorgeben, wie sie sich zu verhalten haben…? Ich glaube, das überlasse ich anderen Leuten, die das besser können.
      Übrigens habe ich genau das in der Überschrift in der Rubrik “Baubeschreibungen” deutlich geschrieben.
      In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen Tag!

      Herzliche Grüße
      Frank Rath

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.