Schlagwort-Archive: Buch

Neuigkeiten vom Kellerwerker

Meine Güte, wie die Zeit vergeht…

Mein letzter Blogbeitrag ist nun schon sehr lange her. Ich hatte aber auch eine Menge zu tun. Beruflich und privat standen eine menge Sachen auf meinem Zettel, der nun allmählich kleiner zu werden scheint.

Zum Beispiel schreibe ich nun Testberichte für die Seite allesbeste.de. Es handelt sich um eine Testseite, die alles Mögliche – vom Smartphone bis zur Küchenmaschine testet und dabei den Anspruch hat, wirklich die jeweils besten Geräte zu finden. Anfangs hatte ich Bedenken wegen Befangenheit oder einseitigen Testbedingungen. Diese Bedenken konnten aber glaubwürdig ausgeräumt werden. Ich soll nun die Testberichte für Werkzeuge neu erstellen und habe dabei absolut freie Hand. Es gibt weder Vorgaben noch Einschränkungen und vor allem keine Favorisierung einzelner Hersteller oder Marken.

Im ersten Testbericht testete ich knapp 30 verschiedene Akkuschrauber und war doch überrascht, wie aufwändig so ein Test sein kann… Hier findest du den Testbericht.

Weiterhin habe ich ein neues Buch mit dem frechverlag aus Stuttgart geschrieben. Hier der Amazon-Link (kein affiliate-Link)

Es kommt mir vor, als wenn ich die erste Projektbesprechung für das zweite Buch erst letzte Woche hatte. Und nun ist es im Handel erhältlich…

Es handelt sich um das “Aufpimpen” von Kommoden und anderen Möbeln, die im Buch zwar nicht namentlich genannt werden dürfen, aber allesamt von einem schwedischen Möbelhaus stammen… 🙂 Es hat 80 Seiten – ist also deutlich kleiner ausgefallen, als das Trick 17-Buch, und richtet sich an absolute Einsteiger im DIY-Bereich.

Ich habe hierbei einfache Veränderungen durchgeführt – die Füße bearbeitet, Zierleisten auf die Schubladen geklebt und drei Kommoden unterschiedlich farbig lackiert. Kleine Schränkchen wurden auch umgebaut, sowie ein Hocker und ein Stuhl aufgewertet. Das Besondere an diesem Buch ist, dass es begleitendes Videomaterial gibt, welches sich der geneigte Leser herunterladen kann.

Für mich war das sehr spannend, habe ich doch das erste mal bei professionellen Videoaufnahmen in einem Studio des frechverlages mitwirken dürfen.

Es war wahnsinnig warm im Studio und wir hatten auch nur einen Tag Zeit. Allerdings hatte ich eine hervorragende Betreuung durch meine Produktmanagerin Lara, sowie dem Studioleiter Joel – vielen Dank nochmal an euch beide! Es hat wirklich Spaß gemacht.

Ich bin sehr gespannt, wie dir das Buch gefällt. Aus alter Tradition verlose ich hier mal wieder ein Exemplar an den Leser oder die Leserin, die mir den besten Grund dafür bietet… 🙂 Schreibe einfach in die Kommentare, warum du unbedingt dieses Buch brauchst.

Aktuell baue ich einen rustikalen Gartentisch aus Fichtenbohlen für meine Schwiegereltern, danach folgt ein Regal aus Buchenleimholz für einen guten Freund.

Selbstverständlich werde ich über diese Projekte hier berichten.

Morgen kommt übrigens ein Beitrag, der sich auf ein etwas älteres Projekt bezieht: Chaosbeseitigung in meiner Werkstatt – ich habe Schubladen in ein altes Regal gebaut. Aufgrund von Platzproblemen war das etwas knifflig…

Es geht also weiter hier beim Kellerwerker. Wenn du auf dem Laufenden bleiben möchtest, findest du mich auch auf Instagram. Hier poste ich unregelmäßig über meine aktuellen Projekte.

Ich wünsche dir noch eine tolle Restwoche!

Herzliche Grüße vom Kellerwerker

Hurra, mein Buch ist da!

Heute ist ein besonderer Tag für mich! Warum?
Heute erscheint “mein” Heimwerker-Buch in den Buchläden, auf Amazon und den bekannten Buchhändlern.
Der frechverlag hat mich kurz nach dem Tod meiner Frau angesprochen, ob ich nicht Lust hätte, als Autor an einem Buch für Heimwerkerhacks mitzuarbeiten.
Ich dachte nicht weiter darüber nach, sondern sagte zu – ohne dass ich etwas von dem Verlag jemals gehört hatte. Es erschien mir als ein “Zeichen des Universums” und somit wartete ich gespannt auf die Dinge, die da kommen mögen.
Na ja, der Titel war soweit schon klar “222 Lifehacks rund ums Bauen, Renovieren und Sanieren” deshalb war mein Job auch eigentlich schon soweit definiert.
Ich musste also innerhalb einiger Wochen die “Hacks” zusammensammeln, kategorisieren, näher beschreiben und alles zum Verlag schicken. Mir zur Seite stand die bezaubernde Produktmanagerin Janina – vielen Dank nochmal für deine Geduld…
Ich ging also in meine Werkstatt und ließ mich von der Umgebung inspirieren. Innerhalb weniger Stunden hatte ich etwa 180 Hacks zusammen, die ich auf einen werkstattüblichen Schmierzettel kritzelte. “Mensch, das geht ja leicht von der Hand!”, dachte ich.
Die eigentliche Arbeit begann aber erst, denn die letzten 60 Hacks waren wirklich schwer zu finden… Aber nach vielen Stunden der Internetrecherche und kontinuierliches Generve meines Heimwerkerumfeldes (“weißt du noch einen Trick?— Nee, hab ich schon…”) hatte ich alle Hacks zusammen.
Nun ging es ans Ausformulieren und zwar so, dass es ein absoluter Laie versteht… Janina war sozusagen meine Testperson und schob mich immer wieder in die richtige Bahn.
Dann kam das wirklich spannende: das Fotoshooting in meiner kleinen Kellerwerkstatt! Alleine die Planung der Reihenfolge der Hacks hat mir schlaflose Nächte bereitet…
Michael, der Fotograf und Janina, die Produktmanagerin kamen hier nach Lübeck und wir verbrachten zu dritt knapp drei Tage mit dem Nachstellen meiner Hacks. Geplant waren etwa 60-80 Hacks fotografisch festzuhalten. Da es aber wirklich gut lief, haben wir etwa 180 Hacks geschafft! Der Rest wurde im Studio in Stuttgart fotografiert oder gezeichnet.

ausnahmsweise mal aufgeräumt…

Übrigens wurden auch Aufnahmen von mir gemacht – ich habe mich kurzerhand entschieden, die angestrebte Modell-Karriere nicht weiter zu verfolgen…
Es folgten immer wieder Änderungen, Ergänzungen, Fotoauswahlen, Layout-Kontrollen bis dann endlich die Deadline erreicht wurde und wir nichts mehr machen konnten. Komisches Gefühl…
Und nun ist es endlich in den Buchläden! Auch ein komisches Gefühl, aber ein richtig gutes!
Ich habe mir vorgenommen, in jedes Buchgeschäft in Lübeck zu gehen und nach “meinem” Buch zu fragen… 😀
So, nun kennst du exklusiv die Hintergrundgeschichte des neuesten Bestsellers in Deutschland und kannst jedem erzählen: “…ja, den verfolge ich schon lange auf seinem Blog…” 😀
Wenn du ein Exemplar unterschrieben haben möchtest, schick es mir einfach zu oder komm vorbei und ich signiere es dir… !
Zur Feier des Tages verlose ich eines meiner persönlichen Exemplare! Schreibe einfach einen Kommentar, warum Du das Buch unbedingt brauchst – bis zum  02.02.2018!
Herzliche Grüße
Frank
– der Kellerbuchautorwerker