Muss immer alles einen Sinn haben…?

Die letzten Tage habe ich damit zugebracht einen Rundbieger zu bauen. Für dieses Gerät gibt es unterschiedliche Begriffe: Rollenbieger, Walzenbieger, Biegemaschine, usw.

Es handelt sich im Prinzip um drei parallel angeordnete Rollen, durch die Bleche oder Flacheisen durchgeführt werden und die sich dabei verbiegen lassen.

Ich habe im Schrott vier Rollen gefunden, die für so eine “Maschine” in Frage kamen. Vielleicht war diese Tatsache alleine ausreichend, um mich mit dem Bau zu beschäftigen, denn einen richtigen dringenden Einsatzzweck hatte ich nicht…

Es war auch gar nicht so einfach und hat viel Material und Gehirnschmalz gekostet. Gut, das Material hatte ich noch herumliegen und den Einsatz der grauen Zellen hat auch noch keinem geschadet, aber es war trotzdem ein eher unnötiges Projekt. Und das obwohl ich noch viel auf dem Zettel habe: Ich will einem Tresen für den Salon von Magda bauen, eine Biegemaschine für Flacheisen, eine Halterung für meine Korpuszwingen, eine “Kistenbank”für unseren Balkon, usw…

Trotzdem hat mich dieses Projekt gereizt. Kennst du das auch? Du weißt genau, es passt eigentlich gerade nicht, aber die Aufgabe an sich fordert dich heraus?

IMG_3580

Vielleicht macht das auch das Heimwerken ein Stück weit aus. Es muss nicht immer zielorientiert sein, sondern soll auch Spaß machen und vielleicht auch einfach als Übung dienen.

 

IMG_3571 IMG_3572

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Sachen habe ich bei dem Rollenbieger vorher nicht bedacht oder vergessen und musste nachbessern, pfuschen improvisieren und einige Dinge neu machen. Jetzt funktioniert das Teil einigermaßen und ich muss es wieder komplett zerlegen, um es zu reinigen, etwas aufzuhübschen und es mit Lack zu versehen. Wenn es später schon in der Ecke verstaubt, soll es wenigstens keinen Rost ansetzen… 🙂

Obwohl… ich habe etwas herum experimentiert und bin mir ziemlich sicher, dass mir noch etwas sinnvolles einfällt. Bleibe also gespannt, wenn ich die Baubeschreibung hier veröffentliche und dich an meinen gemachten Fehlern teilhaben lasse. Ich habe sogar die Kamera mitlaufen lassen, so dass du dich auf ein Video freuen kannst.

Ich wünsche dir noch viel Spaß bei deinen Heimwerkerprojekten. Ich überlege mir gerade, wie ich einen Winkelbieger konzipieren würde… natürlich nur so als Gedankenspiel… es gibt ja noch soviel zu tun… 🙂

Herzliche Grüße

Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.