Archiv der Kategorie: Gartenbank

Hier wird der Bau einer 130 cm breiten Gartenbank beschrieben

Freundschaftsbank – Stapellauf

Nun habe ich hier schon so oft von der Freundschaftsbank erzählt, die ich für eine gute Freundin baue, dass ich Dir wohl auch mal ein paar Bilder schuldig bin.

Letztes Wochenende wurde die fertige Bank nämlich abgeholt. Das heißt, meine Werkstatt wirkt jetzt doppelt so groß, weil die halbfertige Bank mehrere Monate in meiner Werkstatt von rechts nach links geschoben wurde.

Und so sieht sie aus (Trommelwirbel….!):

IMG_5710

Leider sind die “richtigen” Bilder nichts geworden, deshalb gibt es hier nur das Werkstattbild.

Weiterlesen

Die liebe Zeit, Knochenleim und Schleifstaub…

Nein es ist kein Schreibfehler und soll auch nicht heißen “Ach du liebe Zeit!”, sondern beschreibt  nur, dass ich gerade für meine geplanten Projekte, die Werkstatt und diesen Blog leider zuwenig von der lieben Zeit übrig habe.

So viele Dinge, die ich gerne machen möchte, aber der Beruf und natürlich auch meine Familie gehen in dieser Vorweihnachtszeit nun mal vor.

Was mache ich also gerade:

Weiterlesen

Zwischendurch-Projekt

Die WM ist sicherlich nicht der einzige Grund, warum ich solange keine neuen Artikel in diesem Blog schrieb. Es ist aber nicht so, dass in meiner Werkstatt nichts passiert ist.

Für meine Frau baue ich gerade an einer Bank. In dem Laden, wo sie arbeitet wurde gerade die Bank entwendet, auf der die Kunden zum Rauchen relaxen konnten. Es handelt sich also um einen Notfall…

Weiterlesen

Gartenbank selber bauen

 

DIe Gartenbank mit Öl behandelt

Schon lange habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich eine Gartenbank selber bauen würde.

Es gab auch bereits diverse Baupläne, die ich allerdings nie zu Ende gedacht habe.
Als dann mein Nachbar aber mal erwähnte, er hätte gerne eine Gartenbank für seinen Balkon, war ich nicht mehr zu bremsen. Gartenbank? Gerne!

Ich entschied mich (in seinem Namen und zu seinem Besten…) für Douglasie aus dem Baumarkt. Ich bin ein Freund davon, möglichst immer nur eine Art von Holzbrettern oder Balken für ein Projekt zu verwenden. In diesem Fall sind die Balkenmaße 70 x 35 mm.
Weiterhin wollte ich keine sichtbaren Schraubenköpfe haben. Ich endeckte dabei den PU-Kleber (D4) aus dem Internet für mich… cooles Zeugs! Statt Zapfenverbindungen entschied ich mich für 10 mm Holzdübel – eben mit dem PU-Kleber. Die Einlegebretter der Sitzfläche sind zusätzlich von unten mit Edelstahlschrauben befestigt.

Herausgekommen ist eine schicke und wirklich gemütliche Gartenbank, die ich sicherlich noch einige male bauen werde (wir haben eine große Nachbarschaft…)

Der Vorteil an dieser Konstruktion ist, dass eigentlich kein großer Maschinenpark erforderlich ist, so dass auch Beginner diese Gartenbank selber bauen können. Es empfiehlt sich eventuell die eine oder andere Maschine aus dem Baumarkt für einen Tag zu leihen, z.B. eine Kappsäge, eine Stichsäge. Aber das ist ja eigentlich keine große Sache mehr… und vielleicht hat ja auch der nette Nachbar so eine Maschine.

Viel Spaß beim Lesen und Nachbauen!

Hier geht es zur Baubeschreibung